Palais Weimar Bad Liebenstein

Landschaftsaufnahme mit Pärchen auf Wiese, im Hintergrund Palais Weimar mit Stadt- und Kurbibliothek

Das Palais Weimar entstand um 1805 als erstes Fürstenhaus im Ort und diente einst als Sommersitz der Meininger und Weimarer Herzogsfamilie.

Mit seiner Vorhalle, die von vier dorischen Säulen gestützt wird, der Kuppel und der großen Freitreppe ist dieses Gebäude ein architektonisches Kleinod Bad Liebensteins. Heute befinden sich in seinen Räumen die Stadt- und Kurbibliothek, das Musikzimmer sowie die Dauerausstellung »Liebensteiner Romantik«.

Karte

Adresse

Herzog-Georg-Straße 64
36448 Bad Liebenstein
Anfahrt (externer Link)
öffentlich zugänglich
freier Eintritt
Entfernung ÖPNV:

13m

Kontakt

Zurück

Hinweis: Für die Darstellung der Wege und touristischen Anbieter nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.

Tourist-Information Bad Liebenstein
Herzog-Georg-Straße 66
36448 Bad Liebenstein
Tel.: +493696169320
E-Mail: info@bad-liebenstein.de

Außenaufnahme Comödienhaus mit Brunnentempel und bepflanzten Beeten